Nora Kühner Nach der Ausbildung an der Deutschen Meisterschule für Mode in München, sammelt Nora Kühner erste Berufserfahrungen als festangestellte Designerin für modische Sport- und Freizeitbekleidung.
1987 gründet sie ihr eigenes Design-Studio. Sie entwirft erfolgreich Kollektionen für namhafte internationale Unternehmen der Sportbekleidungsbranche. Der Schwerpunkt ihrer Design-Tätigkeit liegt bis 2001 auf Kollektionen für Ski-, Tennis-, Golf-, Fußball- und Fitnessbekleidung.
Ihre Designarbeit zeichnet sich aus durch umfassende Erfahrungen, Kreativität und Aufgeschlossenheit für Neues. Ergänzt durch persönliches, aktives Engagement, um erfolgreiche Lösungen für die Anforderungen ihrer Kunden zu gestalten.
Nora Kühner bietet maßgeschneiderte Unterstützung in
allen Bereichen der Produktentwicklung. Dazu gehören u.a.:
* fundierte Trend- und Material-Recherchen,
* markt- und trendgerechte Farbkonzepte,
* detaillierte Entwurfsskizzen der Kollektionsmodelle,
* Entwurf von Allover-Drucken und platzierten Motiven,
* Kontrolle des Musterungsprozesses, etc.
About - Nora Kühner

About - Nora Kühner

Kreative Herausforderungen sind Nora Kühner immer willkommen. So freute sie sich sehr, als sie 2001 die Chance erhielt, Bade- und Strandmode für eine namhafte deutsche Marke zu entwickeln. Bis 2011 blieb die Bademode ihr kreativer Schwerpunkt.

 

Seit 2001 veredelt sie Stoffe mittels innovativer Steppmuster. Vor allem hochwertige Bekleidungsunternehmen schätzen ihre Kreationen, die das Potenzial der industriellen Stepptechnik bis an die Grenzen ausschöpfen.

Nora Kühner hält Vorträge zu Themen wie Trendentwicklungen und Farben bei wichtigen Branchentreffen, so z.B. in Friedrichshafen anlässlich der Outdoor oder in München bei den Performance Days.

 

Fast 10 Jahre war Nora Kühner für die erfolgreiche IDEAS
Trendfarbkarte verantwortlich. Nun macht sie einen einen Neustart unter dem Namen

colour and beyond

About - Nora Kühner
Seit vielen Jahren engagiert sich Nora Kühner für die Belange
von Designern, vorrangig im Mode- und Textilbereich.
Dazu zählt u.a. seit 1999
die ehrenamtliche Beratungstätigkeit
für die Expertinnenberatungsnetze
der Universität Hamburg und
der Frauenakademie München (FAM).